In der Regel findet die therapeutische Behandlung Ihres Pferdes bei Ihnen im Stall, in der gewohnten Umgebung des Pferdes statt.

Im Rahmen eines Checks wird zunächst das Pferdeprofil analysiert.Ich mache mir einen allgemeinen Eindruck vom Temperament des Pferdes, vom Exterieur und eventuellen Stellungsfehlern, von der Gleichmäßigkeit der Bemuskelung, sowie von der Fellbeschaffenheit und eventuellen Verletzungen.

Nach der Datenaufnahme, erfolgt nun die Palpation der Muskulatur. Beachtung finden dabei Wärmeunterschiede, Tonus, Verklebungen, Schmerzen und Elastizität der Muskulatur.

Um die Beweglichkeit und eventuelle Blockaden aufzudecken, erfolgen Mobilitätstests der einzelnen Gelenke. Hierbei gewinne ich Informationen über den möglichen Bewegungsradius.

Anschließend werden bei der Ganganalyse das Bewegungsmuster und etwaige Schwächen genauer analysiert.

Je nach Befund ist auch das Training von maßgebender Bedeutung. Widersetzlichkeiten des Pferdes z.B., schaue ich mir daher auch unter dem Reiter näher an.

Die Ergebnisse bespreche ich mit dem Pferdebesitzer oder Reiter.
Bei entsprechenden Befunden wird die Ausrüstungsanalyse mit einbezogen, um den Erfolg der Therapie zu sichern.

Nach Aufnahme all dieser Daten erstelle ich einen für das Pferd individuellen Therapieplan.
Je nach Befund kommen hierbei manuelle Therapien, Gerätetherapien oder Aktivgymnastik zum Einsatz.
Anzahl und Ablauf der empfohlenen Therapieeinheiten werden mit dem Besitzer abgestimmt.


Sie sind der/die 294.757. Besucher/in
3 Besucher jetzt Online


Druckversion dieser Seite anzeigen(öffnet neues Fenster)


          nach oben           voriges           zurück           weiter
 
                        Impressum